Aufrufe
vor 10 Monaten

Aktionsmappe Januar - Februar 2022

  • Text
  • Kunsmann
  • Aktionsmappe
  • Wwwkunsmannwittlichde

20 VOM BUNDESVERBAND DER

20 VOM BUNDESVERBAND DER LEBENSMITTELKONTROLLEURE EMPFOHLEN: BESCHICHTUNGSSYSTEME FÜR WEINKELLEREIEN Anforderungen an Anstriche in Weinkellereien: In Produktions- und Lagerräumen von Weinkellereien gilt die VO (EU) 852/2004, die europäische Lebensmittelhygieneverordnung. Das bedeutet Räume, in denen Lebensmittel zubereitet, behandelt oder verarbeitet werden müssen so konzipiert und angelegt sein, dass eine gute Lebensmittelhygiene gewährleistet ist und eine Kontamination von Lebensmitteln zwischen und während den Arbeitsgängen vermieden wird. Die Weinproduktion stellt hohe Anforderungen an das Lagerklima im Weinkeller. Wenn die Bedingungen im Keller nicht optimal sind, kann das Wachstum von verschiedenen Mikroorganismen begünstigt werden. Liegt ein intensiver Schimmelpilzbefall in einem Weinkellern vor, werden hohe Sporenkonzentrationen an die Luft abgeben. In Weinkellern kann das Vorkommen von unerwünschten Mikroorganismen, wie z.B. dem Penicillium, Aspergillus und Cladosporium, nicht nur ein hygienisches Problem darstellen, sondern auch die Qualität des Weines negativ beeinflussen und zudem aus Gründen des Arbeitsschutzes von Bedeutung sein. Der gute und der schlechte Schimmel ? Zum Beispiel: Der Zasmidium Cellare ist ein geruchsneutraler Schimmelpilz, der sich tuchartig bei hoher Luftfeuchtigkeit vorrangig in Kellerräumen bei 85% Luftfeuchtigkeit bildet. Eine in Verbindung mit dem „Kellertuch“ schon häufige gehörte Aussage von Winzern lautet: „Der schwarze Schimmel ist der Gute, der weiße Schimmel der Schlechte“. Durch die Bestimmung der Art des Schimmelpilzbefalls, lassen sich die Risiken für die Gesundheit der Mitarbeiter und mögliche Auswirkungen auf die Produktqualität analysieren. Neben der Installation von Abluftanlagen, lässt sich ein Schimmel- und Bakterienbefall auf Decken und Wänden durch die Anwendung der FAKOLITH Systemprodukte zuverlässig vermeiden. Ziele und Nutzen für Weinkellereien durch die Anwendung der FAKOLITH Systemprodukte: Hohe Produktqualität durch Vermeidung von Kreuz-Kontaminationen. Maximaler Gesundheitsschutz für alle Mitarbeiter (Winzerlunge). Gezielte Umsetzung der VO (EU) 852/2004 Lebensmittelhygieneverordnung. Maßnahme zur Risikoreduzierung im Rahmen eines Qualitäsmanagements (Auditvorbereitung)

21 DISPERLITH ELASTIC Reinraumfarbe mit sehr hoher chemischer Beständigkeit und Filmschutz vor Schimmelund Bakterienbefall. Geruchsneutral, ab +4° C, SD 1,57m. AQUA.SILAN.CONTROL Transparenter Schutz für Natursteinkeller und mineralische Putze (chlorfrei) Beseitigt Schimmel- und Bakterienbefall. Verfestigt sandende Oberflächen/Putze. Oberflächenschutz vor Schimmelbefall. Nicht filmbildend, dampfdiffusionsoffen. DISPERLITH INDUSTRY Reinraumfarbe mit guter chemischer Beständigkeit und Filmschutz vor Schimmel- und Bakterienbefall. Geruchsarm, ab +6° C, SD 0,28m. FAKOLITH ist Mitglied im Hygieneforum des Bundesverband der Lebensmittelkontrolleure e.V.. Im Rahmen unserer Objektberatung bieten wir unseren Kunden branchenspezifische Lösungen, die den Anforderungen der VO (EU) 852/2004 Lebensmittelhygieneverordnung entsprechen. Einige unserer Hygienebeschichtungen werden vom Bundesverband der Lebensmittelkontrolleure explizit empfohlen. Haben Sie Fragen zu einer anstehenden Renovierung oder einem geplanten Neubau? Unsere Anwendungstechnik berät Sie gerne per Telefon, Mail oder persönlich vor Ort. Kontakt: Tel. 06253 / 23 94 18 und/oder anwendungstechnik@fakolith.de. Mit Ihren Bildern vom Objekt können wir Sie noch besser beraten: Whats-App-Adresse der FAKOLITH Anwendungstechnik +49 (0) 171 3745 029 FK 100 FOODGRADE 2K-Ultra-High-Solid Tank- und Silobeschichtung Zertifiziert für den direkten Kontakt mit Lebensmitteln nach VO (EU) 10/2011 und FDA 21 CFR 175.300. Hoch chemikalienbeständig. Geprüft vom IPA Fraunhofer Institut „Cleanroom Suitable Material“.

Copyright © 2015 Kunsmann GmbH. All Right Reserved